Theater & Tanz an Schulen

Yoga–Theater–Tanz

ausschnitt-1 kunst-und-bewegungrundumdieecke-006

Kindern und Jugendlichen verschiedenster Schulformen werden die Möglichkeit geboten sich in Theater und Tanz auszuprobieren. Dies kann in einer Projektwoche, an einem Projekttag oder als fester Bestandteil des Stundenplans geschehen. Ein inklusives Arbeiten ist möglich.

Die Bewegungseinheiten stärken das Körperbewusstsein, die Wahrnehmung und die Lust an der Bewegung. Die Koordinationsfähigkeit wird gefördert und die Kreativität geweckt. Das erweitert das Spektrum der Kinder, sowie Ihre Fähigkeit im sozialen Miteinander.

Im Fokus steht der individuelle Ausdruck und die Präsenz der Kinder.

Das Bestreben ist es, jedes Kind in seiner Eigenheit anzunehmen, zu unterstützen und zu fördern.

Die Lust und Freude an der Bewegung, am Spiel und am gemeinsamen kreativen Tun ist die Triebfeder. Das Ganze kann, muss aber nicht, in eine Aufführung münden.

Die Aufführung des aktuellen inklusiven Projekts, das am 8. September 2015  an der Friedrich- von Bodelschwingschule gemeinsam mit Schüler/innen der Riehlschule gestartet ist, findet am 12. und 13. Mai 2016  in Wiesbaden statt.

Anfrage →